Avatar

Bushbuck – Global Treasure Hunter Review

Heute will ich euch ein Spiel aus meiner Kindheit vorstellen

BUSHBUCK – Global Treasure Hunter

Release: 1991
Producer: Pc Globe Inc.\ Activision UK
Erschienen für: Pc\ Amiga
Genre: Strategie\ Lernspiel (Geographie)
Text: Englisch

Man findet sich in der Rolle eines Schatzjägers wieder, um Gegenstände zu finden, die überall auf
der ganzen Welt versteckt sind !! Praktisch eine Art Wettbewerb.
Da die Objekte in der Anzahl begrenzt sind hat der jenige gewonnen, der alle verschwunden Objekte gefunden und zur Basis
zurückgebracht hat !!
Um Objekte zu finden gibt es mehrere Möglichkeiten: Entweder ihr reist wahllos in der
Weltgeschichte herum, in der Hoffnung einen Hinweis zu finden, der euch verrät wo sich ein
Objekt befindet. Oder ihr untersucht was das Objekt sein soll, um herrauszufinden aus welchem Land oder Bereich
es stammen könnte bzw welche Landestypischen Eigenschaften es hat.

Es stehen euch für eure Reisen, eine bestimmte Anzahl von Flugtickets zur Verfügung !! Gehen euch diese aus,
habt ihr das Spiel automatisch verloren !!
Um seine Flugtickets aufzustocken, kann man seine bisher gefunden Gegenstände in der Basis abgeben und erhält
dafür neue Flugtickets. Auch findet ihr in manchen Städten, per Zufall immer wieder eine kleine Menge Tickets.

Wie auch im echten Leben, werden Flugwarnungen zwecks Wetterverhältnisse ausgerufen. Riskiert ihr trotzdem einen
Flug und kommt nicht an, ist das Ticket verloren.

Die Routen sind teilweise etwas chaotisch, man kann zb von Japan nach Amerika fliegen, aber nicht von Australien aus.

Das Spiel ist gegen Compuer KI oder Freunde zu spielen !!
Der Schwierigkeitsgrad ist veränderbar, macht aber keinen grossen Unterschied. Es werden nur Wetterverhältnisse angepasst.

Die Grafik könnte etwas detailreicher gestaltet worden sein, Städte werden nur als kleines Logo angezeigt und die Fluhäfen
sehen alle gleich aus !!
Allerdings werden in allen Städten kurztexte über die Geschichte der jewiligen Stadt dargstellt.

Der Sound ist nichts besonderes, es dudelt seichte Hintergrundmusik und bei gefährlichen Wetterverhältnissen werden Sound –
Effekte wiedergegeben.

Mein persönliches Fazit:
Ein nettes Spiel für Zwischendurch, aber auf längere Dauer gesehen wird es fade!! Für Kinder \ Jugendliche mit Englisch-
kenntnissen sicherlich interessant, da Geographische Kenntnisse erfordert werden um sich auf der Weltkarte zurechtzufinden
und einiges geschichtliche über die Städte aufgeschnappt werden kann !! Der Lerneffekt wäre also spielerisch vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.